Achtung der Markt ist Limitiert auf 72 Stände.

Teilnahmebericht sind nur Vorangemeldete Stände mit Vorauszahlung.

 Die neuen Regeln zum Floh- Antiquitätenmarkt

 

1.

Wir müssen Sie darauf aufmerksam machen dass keine Munition, Waffen, Elfenbein, Lebensmittel und Getränke (z.B. Selbst gemachte Marmelade, Sirup, Weine, Liköre und Dörrobst etc.) verkaufen dürfen.

Es muss damit gerechnet werden dass verschärfte Kontrollen von dem Veranstalter durchgeführt werden. Bei Missachtung der Regeln wird eine Busse von 500 Fr. - 1000 Fr. erhoben und man verliert den Standplatz.

Achtung: es dürfen ab 2018 keine Kleider und Schuhe mehr angeboten werden in der Markthalle School Sargans.

 

2.

Bei nicht erscheinen erfolgt keine Rückzahlung der Standgebühren. Ist der Platz innert 1 Stunde vor Markttermin nicht besetzt, so wird er Automatisch weitervergeben.  Bei einer Abmeldung des Standes innert 30 Tagen vor Markt, wird die Hälfte des Standes in Rechnung gestellt oder einbehalten. Bei einer Anmeldung und einer Feststellung das man Verbotene Ware anbietet und nicht Teilnehmen kann wird keine Rückzahlung gewährleistet.

 

3.

Der Standplatz muss nach der Veranstaltung so verlassen werden, wie man ihn vorgefunden hat.( Im gereinigten Zustand.) Sollte der Veranstalter bei Ihrem Stand noch aufräumarbeiten verrichten müssen, so erhalten Sie nachträglich eine Rechnung.

 

4.

Während der Veranstaltung bleiben die grossen Aussentüren geschlossen. Die Notausgänge müssen freigehalten werden, auch dürfen die Notausgängen während der Veranstaltung nicht geöffnet werden. Die Aussteller dürfen den Standplatz nicht vor dem Ende des Marktes räumen. Sollte man den Platz vor der an gegebener Zeit, ohne triftigen Grund verlassen, verliert man den Standplatz.

 

5.

Die Aussteller aus dem Ausland sind für alle Zollformalitäten selbst verantwortlich.

 

6.

Es ist nicht gestattet andere Stromquellen, zum Beispiel : Heizöfen, Kochplatten, Kaffeemaschinen etc.an den Steckdosen der Markthalle an zuschliessen. Auch ist es untersagt mit dem Gaskocher zu kochen während der Veranstaltung. Aus Sicherheitsgründen der Besucher und den Händler.

 

7.

Da die Kosten der Abfallgebühren massiv gestiegen sind muss der eigene Marktabfall zuhause entsorgt werden. Es ist strikt untersagt Abfälle auf dem Areal zu entsorgen. Sollte man erwischt werden wird eine Busse von 500.00 Fr. Erhoben, die vor Ort gleich zu bezahlen ist. Und wird es zum wiederholten Male gemacht , verliert man seinen Standplatz.

 

8.

Jeder Aussteller ist persönlich für die Versicherung seiner Waren verantwortlich und haftet für Diebstähle und Beschädigungen seiner Produkte in jedem Fall selbst. Auch haftet der Händler für Verunreinigungen und Beschädigungen des Standplatzes. Auch haftet der Händler bei Unfällen, welche er oder seine Helfer verursacht haben. Bei Naturkatastrophen, wie Brände, Überschwemmungen, Wasserrohrbruch lehnt der Veranstalter jede Haftung ab.

 

9.

Die Markthalle kann nicht mit Fahrzeugen befahren werden. Der Transport der Verkaufsgüter muss in jedem Fall mit selbst mitgebrachten Rollis, Sackkarren oder ähnlichen erfolgen.Das Einrichten der Marktständen findet immer am Freitag von 16:00 - 21:00 Uhr statt. In der Halle ist generelles Rauchverbot.

 

10.

Da es sich um eine neue Markthalle handelt darf man keine Nägel, Schrauben,  Postic in die Wände schlagen. Darum bieten wir nur noch Normalplätze an und keine Wandplätz mehr.

 

11.

Es dürfen keine Massenneuware mehr am Floh- & Antiquitätenmarkt angeboten werden, ausgenommen Handangefertigte Ware oder Kunstwerke oder Sammelstücke.

 

12.

Es darf leider keine Werbung einer anderen Veranstaltung gemacht werden ausser sie findet in der Markthalle School Sargans statt. Wenn man Flyers auflegen möchte so bitte ich Euch sich beim Veranstalter sich zu melden.

 

13.

Für die Händler hat es speziele Parkplätze bei der Firma EPC.

Diese fürfen nur mit einer Nummerieten Parkkarte vom Veranstalter verwendet werden. Händler oder Besucher die keine Parkkarte besitzen und parkieren, müssen mit einer Buse rechnen.

 

Wir bitten Sie um Verständnis

 

der Marktveranstalter

 

Heinz Küng